We proudly present...

Hier ist er, unser Blog zur Studie „Wie ticken Jugendliche? 2016“, die Homestory der SINUS-Jugendstudie sozusagen.

Die Studie selbst erscheint im Frühjahr 2016, bis dahin wird es hier jede Woche Artikel mit Hintergrundinformationen geben: zu den Auftraggebern, den Autor/-innen, den Methoden und natürlich den Themen der Studie. Außerdem werfen wir den Blick auf Aspekte und gesellschaftliche Gruppen, die über die Studie hinaus mit dem Thema Jugend zu tun haben, z. B. Eltern und Lehrer/-innen.

„Wie ticken Jugendliche? 2016“ wird wieder eine qualitative Grundlagenstudie sein, für die wir 72 Einzelinterviews (Lebensweltexplorationen) führen, schriftliche „Hausarbeitshefte“ der Jugendlichen analysieren und die Zimmer der befragten 14- bis 17-Jährigen fotografisch dokumentieren. Außerdem gibt es bei der dritten SINUS-Jugendstudie eine methodische Innovation, die wir im Blog vorab vorstellen.

Wir freuen uns sehr über tolle Auftraggeber, die spannende Forschungsinteressen eingebracht haben:

  • die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS),
  • den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj),
  • die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb),
  • die Akademie des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV-Akademie).

So vielfältig wie diese vier werden auch die Ergebnisse der Studie sein, mehr verraten wir aber heute noch nicht. Das ist ein bisschen wie bei den bekannten Casting-Shows, in denen Zeitschriften- oder CD-Cover schon gezeigt werden, aber eben nur mit Silhouetten.

Bleiben Sie bis zum Finale dabei! Und schreiben Sie uns bis dahin, was Sie am oder zum Thema Jugend bzw. zur SINUS-Jugendstudie besonders interessiert. Vielleicht wird daraus ein Teil der Homestory.

Blog-Archiv chronologisch