Dr. Silke Borgstedt, Direktorin Sozialforschung SINUS-Institut

Dr. Silke Borgstedt studierte Musikwissenschaft, Psychologie und Erziehungswissenschaften an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg und an der Technischen Universität Berlin. 2007 promovierte sie an der Humboldt-Universität zu Berlin mit einem Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Von 2005 bis 2009 war Dr. Borgstedt als Research Manager bei GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung im Bereich der internationalen Konsumforschung mit den Schwerpunkten FMCG, Entertainment Industries und Zielgruppen-Segmentierung tätig sowie als Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten. Seit Anfang 2009 ist Frau Borgstedt Studienleiterin beim SINUS-Institut in Heidelberg. Seit Juli 2010 leitet sie zusammen mit Dr. Marc Calmbach die Sozialforschungs-Unit am Berliner Standort.

Ihre Arbeits- und Themenschwerpunkte sind: Familiensoziologie, Jugend, Trendforschung, Alltagsästhetik, Umweltbewusstsein und -semantik sowie Kultur- und Medienindustrie.

Seit 2001 ist Frau Dr. Borgstedt gefragt als Referentin im In- und Ausland sowie als Interviewpartnerin für Rundfunk und Fernsehen.

Dr. Silke Borgstedt wurde 1975 in Sulingen geboren und lebt heute mit ihrer Familie in Berlin.

Lesen Sie auch unseren Blogbeitrag zu Dr. Silke Borgstedt.